Mit dem Fahrrad im öffentlichen Verkehr

Seit dem 29. Februar 2020 ist der öffentliche Verkehr in Luxemburg kostenlos. Der Gratistransport gilt für Züge, Straßenbahnen und Busse. Fahrgäste benötigen keinen Fahrschein mehr. Die einzige Ausnahme von der Freifahrt sind Fahrkarten der 1. Klasse.

Fahrräder können in Luxemburg kostenlos und ohne Reservierung mitgeführt werden. Unter Vorbehalt von freien Plätzen im Zug ist der Zugang frei. Jedoch ist es strengstens verboten auf den Bahnsteigen und im Bahnhof zu fahren. Fahrräder, Roller oder jegliches anderes Zweirad müssen per Hand geschoben werden. Die Fahrrabteile der Züge der luxemburgischen Eisenbahn (CFL) sind mit grüner Farbe auf dem entsprechenden Abteil gekennzeichnet.  Bitte beachten Sie, dass Rollstuhlfahrer und Personen mit Kinderwagen stets Priorität haben. Das Ein- und Ausladen Ihres Fahrrads oder Ihres E-bikes unterliegt stets Ihrer eigenen Verantwortung. Aus Sicherheitsgründen müssen Fahrräder am vorgesehenen Platz hingestellt werden.

Auch im Bus kann das Fahrrad kostenlos mirgenommen werden, solange es im Bus ausreichend Platz gibt und dies für andere Fahrgäste keine Störung darstellt. Es ist dem Fahr- und Aufsichtspersonal jedoch jederzeit möglich, die Mitnahme von Fahrrädern im Bus zu untersagen, besonders dann wenn Personen mit Kinderwagen oder einer körperlichen Beeinträchtigung den Platz benötigen.

Zudem soll das Konzept der mBox Fahrradboxen die Kombination von Rad, Bus, Bahn oder Straßenbahn erleichtern. Gleichzeitig ist ihr Fahrrad vor Diebstahl und Vandalismus geschützt. http://www.m-box.lu/

Weitere Informationen finden Sie unter folgenden Links:

https://www.cfl.lu/de-DE/customerservices/detail/Services-a-bord-du-train/Velos

https://www.cfl.lu/de-DE/customerservices/detail/Services-a-dans-les-gares/Velos